Kategorie: Uncategorized

M1 SG KuGi – TS Göppingen

KuGi mit erstem Saisonsieg

Gingen. Die Bezirksliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am Samstagabend ihren ersten Saisonsieg gefeiert. In der Gingener Hohensteinhalle bezwang die SG die Turnerschaft Göppingen deutlich mit 32:22.

Nach vier Niederlagen zu Saisonbeginn sollte endlich der erste Saisonsieg für die Mannschaft von Trainer Schraml erzielt werden. Beiden Mannschaften merkte man jedoch den Druck der schlechten Saisonstarts deutlich an. Viele technische Fehler und fahrige Abschlüsse prägten das Bild in den ersten Minuten, den ersten Treffer konnte Marc Becker per Siebenmeter erst in der vierten Spielminute erzielen. Zu Beginn der Partie stand die Abwehr der Gastgeber noch nicht sattelfest und musste immer wieder leichte Gegentore aus dem Rückraum oder über den Kreis hinnehmen. Bis zum 6:6 (10.) blieb die Partie ausgeglichen, dann fand auch die Hintermannschaft der SG langsam ins Spiel. Einige Ballgewinne und anschließende Gegenstöße später leuchtete ein 12:8 auf der Anzeigetafel, was unmittelbar in einer Auszeit der Gäste mündete. Aber die SG knüpfte direkt an und zeigte die beste Phase im gesamten Spiel, rührte in der Abwehr Beton an und verwandelte die Chancen im Angriff geduldig und konsequent. So konnte bis zur 21. Spielminute ein deutliches 17:10 herausgespielt werden. Im Anschluss konnte die Turnerschaft den Rückstand wieder etwas verringern, bevor Zasada in Unterzahl von Außen traf und Schäffner mit dem Halbzeitpfiff einen Rückraumwurf in den Winkel feuerte. So ging es mit einem beruhigenden Sieben-Tore-Vorsprung in die Kabinen.

Im Anschluss an die Halbzeit brauchte die SG wiederum einige Minuten, bis sie auf Betriebstemperatur war. Göppingen nutzte die Phase, um wieder auf fünf Tore aufzuschließen. Danach zündete insbesondere Scibik den Turbo und ließ die Göppinger Hintermannschaft mit seinen Durchbrüchen nach schnell vorgetragenen Angriffen alt aussehen. Drei Scibik-Tore in Folge führten zum 26:18, zumal auch die Torhüter Roman Rus und Calogero Salvaggio mehrere Bälle hielten. Spätestens mit Fetzers 28:18 (48.) war der Deckel drauf und es gab keine Zweifel mehr am späteren Sieger.

Nach vier Niederlagen in Folge zeigte die SG mit dem deutlichen Sieg eine Reaktion zur richtigen Zeit. Kommende Woche soll daran angeknüpft werden, dann ist die SG zu Gast beim TSV Bartenbach.

SG Kuchen-Gingen: Salvaggio, Rus, Kramer im Tor; Schäffner (2), Priester (1), Ambrosch (3), Haas (4), Freichel (4), Scibik (4), Fetzer (1), Franzisi (2), Becker (8/4), Dubrowitsch, Zasada (3)

Siebenmeter: SG Kuchen-Gingen 4/4, Turnerschaft Göppingen 4/5

Zeitstrafen: SG Kuchen-Gingen 3 (Priester, Ambrosch, Haas), Turnerschaft Göppingen 4