SG KuGi – TSV Heiningen            25:27 (14:20)

Im Spitzenspiel der Kreisliga A mussten die Frauen der SG eine knappe Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Heiningen hinnehmen.

Das Spiel begann sehr Verheißungsvoll, unsere Damen konnten gleich mit der ersten Aktion in der Abwehr einen Ballgewinn verzeichnen und den Konter erfolgreich abschließen. Diese Führung konnten die Gäste dann auch gleich wieder egalisieren. Danach folgte ein 5 einmütiges Abtasten beider Mannschaften. Die erfahrenen Gäste kamen dann besser in Schwung und konnten sich auf 4 Tore zum 2:6 absetzen. Unsere Mannschaft hielt dann dagegen, konnte aber leider nie den Ausgleich wiederherstellen.

Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts und die Gäste konnten den Vorsprung auf 19:26 in der 46 min ausbauen. Was dann folgte zeigt den großen Kampfgeist unserer Mannschaft. Sarah Alber zeigte im Tor einige tolle Paraden, die Abwehr packte entschlossen zu und der Abgriff spielte Druckvoll auf das Tor. Der Vorsprung der Gäste schrumpfte Tor um Tor zusammen. In der 57 Min waren es beim Spielstand von 25:27 nur noch 2 Tore und mit etwas Glück hätten die Frauen das Spiel noch drehen können. Leider landeten die Letzen Würfe nur am Pfosten und so blieb nur die Erkenntnis, dass man sich durchaus mit dem Spitzenreiter auf Augenhöhe messen kann.

Jetzt gilt es in den letzten Spielen noch den 2ten Tabellenplatz zu verteidigen.

Es spielten: Tanja Ströhlen, Sarah Alber im Tor; Carolin Brentrup (1), Kristin Thieben (4), Sarah Planinsek (1), Melissa Kuhn (9), Hanna Wachter (1), Svea Planinsek (2), Selina Budimir (1), Elena Wachter (1), Annalena Frieß (2), Weena Vásquez Caroca (2), Laura Staudenrauß , Anja Baumhakl (1)