C-Jugd. männl. TSB Schwäbisch Gmünd – SG Ku/Gi                                                 20:12 (11:7)

Am vergangenen Wochenende stand für die Jungs der männlichen C-Jugend das erste Saisonspiel seit langem an. Für die meisten Spieler war es das erste Spiel in der C-Jugend, bedingt durch den frühen Abbruch in der Vorsaison fehlten allen die Spielpraxis und Erfahrung in der höheren Altersklasse.

Die Jungs kamen dennoch gut ins Spiel und ihnen gelang der erste Treffer der Partie. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der Gegner immer ein bis zwei Tore vorlegen konnte. Die SG schaffte es aber, durch schöne Einzelleistungen oder gutes Zusammenspiel in der Kleingruppe sich Chancen herauszuspielen, so dass der Gegner sich nicht absetzen konnte. Eine gute Abwehrleistung und ein gut aufgelegter Torwart machten es dem Gegner ebenfalls schwer. Gegen Ende der ersten Halbzeit nutzte dann die Heimmannschaft die Unkonzentriertheiten im Angriff und konnte durch einfache Tore den Vorstand bis zur Pause auf 4 Toren aufbauen.

Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nichts. Der Gegner schaffte es den herausgespielten Vorsprung immer weiter Tor um Tor auszubauen und sich weiter abzusetzen.

Trotz der am Schluss etwas deutlichen Niederlage waren gute Ansätze zu erkennen, so dass man positiv in die nächsten Spiele gehen kann.

SG Kuchen/Gingen: Christian Dovids, Noah Bühler (beide Tor), Nico Esslinger (3), Lucas Cales, Valentin Holler (2), Felix Günzel, Elias Fuchs (1), Enrico Apostel (1), Jonas Schmid (2), Etienne Schöbel (3),