Auftakt in der Ferne mit Länderspiel

 

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen reisen am kommenden Wochenende zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Die erste Ausfahrt ist dabei gleichzeitig auch die längste, es geht zum Länderspiel nach Feldkirch. Anspiel in der Reichenfeldhalle ist am Samstagabend um 20:00 Uhr. 

Beide Mannschaften starteten mit einer Niederlage in die neue Spielzeit. Feldkirch unterlag dabei dem Aufsteiger Bettringen in dessen Halle mit 31:29, dabei sah es lange nach einem Sieg für die Montfortstädter aus. Im Wesentlichen spielt die Mannschaft von Trainer Zoltan Balogh seit Jahren unverändert zusammen und weist damit eine eingespielte Mannschaft auf. Die Jugendspieler Springhetti und Kornexl haben sich im Aktivenbereich etabliert und sind zu Leistungsträgern herangewachsen und auf der Mittelposition zieht nach wie vor der gleichermaßen erfahrene wie gewiefte Spielmacher Hintringer die Fäden seiner Mannschaft. Die SG sollte also vor dem durchschlagskräftigen Rückraum ebenso wie vor dem massiven Mittelblock gewarnt sein. 

 

Die SG Kuchen-Gingen möchte nach der Niederlage gegen Altenstadt zum Saisonauftakt unbedingt die ersten Punkte der Saison sammeln. Trainer Riethmüller steht dafür, abgesehen von Moritz Mayer und Jesse Janz, der gesamte Kader zur Verfügung. 

Die SG Kuchen-Gingen setzt zum Spiel einen Fanbus ein. Abfahrt für Interessierte Fans ist um 15:45 Uhr an der Ankenhalle in Kuchen. Anmeldungen zur Busfahrt werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!entgegengenommen.