Männer 2 – Kreisliga A

TV Rechberghausen - SG Kuchen-Gingen 2                                                                                      35:19 (15:7)

 

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die 1b der SG Kuchen-Gingen am vergangenen Samstag in der Forstberghalle in Wangen gegen einen gut aufgelegten Gastgeber aus Rechberghausen.

Bis zur 12. Minute konnten die Gäste das Spiel noch ausgeglichen gestalten, bevor dann der Faden beim Stand von 5:4 für die Hausherren verloren wurde. Ohne den Torgaranten Sebastian Steck in der Offensive, der leider krankheitsbedingt für die Partie passen musste, fand das Angriffsspiel der SG Kuchen-Gingen 2 praktisch nicht statt. Ideenlos und ohne den nötigen Druck erspielte sich die Auswärtsmannschaft zu selten torgefährliche Aktionen um die Heimmannschaft ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Dass der Halbzeitstand nur 15:7 betrug, war Torwart Schmid zu verdanken, der an diesem Tag so ziemlich als Einziger eine gute Leistung abrufen konnte.

Über die zweite Halbzeit wird im Folgenden der Mantel des Schweigens gelegt, da die nötige Einstellung der Mannschaft, die für ein offizielles Punktspiel nötig gewesen wäre, vollends abhanden kam. Ohne Spirit und ohne Ehrgeiz wurde ein Tor ums andere per Konter eingefangen, so dass der Abpfiff der Partie von den Gästen nahezu flehend herbeigesehnt wurde. Der Endstand von 35:19 für die deutlich aggressiveren Hausherren war in dieser Höhe absolut verdient und folgerichtig.

Das nächste Spiel findet am 11.03.2018 auswärts um 18:00 Uhr bei der TSG Eislingen statt.

Es spielten: Thomas Schmid, Mark Kramer (beide Tor), Christoph Kruschina (1), Dennis Ströhlen (1), Jonas Dollinger, Benjamin Steck (3), Patrick Ströhlen (2), Frank Schmid, Michael Blöchinger, Dennis Fröscher (2), Kim Jorzig (3), Benjamin Heikamp (7/1)), Jonas Komarek.